Ephraim Konfus – FILMQUATSCH-en Podcast #55

 

In dieser Folge von Filmquatschen tauchen Zimmi und Ephraim in die Welt der Filme ein und teilen ihre Eindrücke zu einigen bemerkenswerten Werken. Sie beginnen mit einer Diskussion über den Film „Wakefield“ aus dem Jahr 2016, den beide gesehen haben und der sie auf unterschiedliche Weise beeindruckt hat. Die Geschichte von „Wakefield“, in der ein Mann sein Leben hinter sich lässt, um sich auf einem Dachboden zu verstecken und sein eigenes Leben sowie das seiner Familie aus der Ferne zu beobachten, bietet viel Stoff für Diskussionen über Themen wie Selbstfindung und die Flucht vor dem Alltag.

Anschließend teilt Zimmi seine Gedanken zu „Argylle“ von Matthew Vaughn mit, einem Film, den nur er gesehen hat und der seiner Meinung nach einige Schwächen aufweist. Obwohl „Argylle“ in seinen Augen nicht vollständig überzeugen konnte, liefert Zimmi eine ausgewogene Bewertung, die die Hörerinnen und Hörer dazu anregt, sich ihre eigene Meinung zu bilden.

Zum Abschluss der Folge schwärmt Zimmi von „Poor Things“, von Giorgos Lanthimos mit Emma Stone einem Film, den er wärmstens empfiehlt und von dem er begeistert ist. Seine Leidenschaft für „Poor Things“ ist ansteckend, und er liefert starke Argumente, warum dieser Film ein Muss für jeden Filmliebhaber ist.

Ephraim, der während der gesamten Episode etwas durcheinander wirkt, trägt mit seiner einzigartigen Perspektive und seinen gelegentlichen Verwirrungen zur Unterhaltsamkeit und Lebendigkeit der Diskussion bei. Seine Interaktionen mit Zimmi sorgen für humorvolle Momente und machen diese Episode von Filmquatschen zu einem unvergesslichen Hörerlebnis für alle, die eine Leidenschaft für Filme teilen.

 

 

Mehr von Zimmi:

Mehr von Ephraim:

Podcast

Links und Videos zum Podcast

Angebot
Wakefield - Dein Leben ohne dich [Blu-ray]
  • Cranston, Bryan, Garner, Jennifer, O'Mara, Jason (Schauspieler)
  • Swicord, Robin (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren