Genre: Science-Fiction

Regisseur: Rian Johnson

Studio: Walt Disney Studios

Release: 2018

LaufzeitHauptfilm: 152 min.

FSK: 12

Star Wars Episode 8 – Die letzten Jedi

 

Die Geschichte von Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi setzt unmittelbar nach den Geschehnissen von Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht ein. Nachdem Rey (Daisy Ridley), Finn (John Boyega), Poe (Oscar Isaac) und der Rest des Widerstands die Starkiller-Basis der Ersten Ordnung zerstört haben, finden die Protagonisten des Weltraummärchens endlich Zeit, um die verheerenden Verluste der letzten Schlacht zu verarbeiten. Abseits davon konnten BB-8 und R2-D2 die verschollenen Bestandteil der Karte, die zu Luke Skywalker (Mark Hamill) führt, kombinieren, woraufhin sich Rey auf den Weg zum Wasserplaneten Ahch-To macht.

Dort trifft sie auf den legendären Jedi-Ritter, der einst mit Han Solo (Harrison Ford) und Prinzessin Leia (Carrie Fisher) die finsteren Mächte des Imperiums besiegte. Mit Kylo Ren (Adam Driver), Supreme Leader Sknow (Andy Serkis), General Hux (Domhnall Gleeson) und Captain Phasma (Gwendoline Christie) sind jedoch unlängst neue Gegenspieler auf den Plan getreten, die das Gute in der Galaxie endgültig vernichten wollen. Wird jemals wieder Friede in den unendlichen Weiten des Weltraums herrschen?

 

Star Wars: Die letzten Jedi (2D & 3D Steelbook Edition) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
  • Walt Disney (26.04.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 152 Minuten
  • Anthony Daniels, Domhnall Gleeson, Adam Driver, Lupita Nyong'o, Oscar Isaac
  • Englisch, Deutsch, Polnisch
Star Wars: Die letzten Jedi [Blu-ray]
  • Walt Disney (26.04.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 152 Minuten
  • Anthony Daniels, Domhnall Gleeson, Adam Driver, Lupita Nyong'o, Oscar Isaac
  • Englisch, Deutsch, Polnisch
Star Wars: Die letzten Jedi (4K Ultra HD) [Blu-ray]
  • Walt Disney (26.04.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 152 Minuten
  • Anthony Daniels, Domhnall Gleeson, Adam Driver, Lupita Nyong'o, Oscar Isaac
  • Deutsch, Englisch

Review/Kritiken und Wertung

Cinemanuel

  • 8 von 10

Benny

  • 6 von 10

Zimmi

  • 3 von 5
Review von Marc mit Spoiler
Achtung Spoiler

Die Probleme werden beim zweiten Mal leider noch deutlicher. Probleme, die definitiv vermeidbar gewesen wären. Da stellt sich die Frage. Wollte Rian Johnson zu viel ? Hat er sich überschätzt ? “The Last Jedi“ ist einfach so überladen, dass es schon weh tut.
Und es wurden einfach Entscheidungen getroffen, die nicht wirklich Sinn machen.

Warum überlebt Leia die Explosion ? Warum schwebt sie wie Superman zurück ins Schiff ? (Für mich leider ein Fremdscham Moment)

Warum stirbt Snoke so früh ? Ja, gut, für Kylo Ren’s Entwicklung war’s wohl eine clevere Entscheidung, aber ich hätte gerne mehr von Snoke gesehen.

Warum der Casino Part ?

Warum die neuen Charaktere ?

Rose ist so ziemlich der nervigste Charakter im gesamten Star Wars Franchise.

Und warum zum Teufel rettet sie am Ende Finn ?
Warum hat man Finn nicht den Heldentod sterben lassen ?
Diese Konsequenzlosigkeit, die sich auch durch andere Franchises zieht, geht mir einfach nur noch auf die Nerven.

Ich muss ehrlich sagen, dass mir “The Force Awakens“ besser gefällt. Ja, es gibt zu viel Fanservice, aber im Gesamtpaket wirkt Episode 7 einfach stimmiger. Man spürt zudem in “The Last Jedi“, dass Rian Johnson kein allzu großer Fan von Abrams Werk ist. Viele aufgebaute Mysterien werden einfach ignoriert oder fallen gelassen. Captain Phasma ? Maz Kanata ? Heiße Luft.

  • 3 von 5

Unboxing