Genre: Action

Regisseur: Steven Spielberg

Cast: Tye Sheridan

Kinostart: 05.04.2018

Home Release: 2018

Laufzeit: 140 min.

FSK: 12

Ready Player One

 

Die Handlung spielt 2045 in einer chaotischen Welt am Rande des Zusammenbruchs. Doch die Menschen finden Erlösung in dem gigantischen virtuellen Universum OASIS, das der geniale, exzentrische James Halliday (Mark Rylance) entwickelt hat. Als Halliday stirbt, hinterlässt er sein ungeheures Vermögen der ersten Person, die jenes Easter Egg findet, das er irgendwo in der OASIS versteckt hat. So beginnt ein Wettstreit, der die gesamte Welt in Atem hält. Ein junger Held namens Wade Watts (Tye Sheridan) findet wider Erwarten erste Hinweise, und schon gerät er in eine halsbrecherische, realitätsverändernde Schatzjagd durch ein ebenso fantastisches wie geheimnisvolles Universum voller Entdeckungen und Gefahren.

 

Ready Player One 3D Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
  • Warner Home Video - DVD (06.09.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 140 Minuten
  • Englisch, Deutsch
Ready Player One 4K Ultra HD Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
  • Warner Home Video - DVD (06.09.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 140 Minuten
  • Englisch, Deutsch
Ready Player One [Blu-ray]
  • Warner Home Video - DVD (06.09.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 140 Minuten
  • Olivia Cooke, Tye Sheridan, Simon Pegg, Ben Mendelsohn, Mark Rylance
  • Englisch, Deutsch
Angebot
Ready Player One (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)
  • Warner Home Video - DVD (06.09.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 140 Minuten
  • Olivia Cooke, Tye Sheridan, Simon Pegg, Ben Mendelsohn, Mark Rylance
  • Hebräisch, Griechisch, Portugiesisch, Kroatisch, Deutsch, Englisch
Ready Player One [3D Blu-ray]
  • Warner Home Video - DVD (06.09.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 140 Minuten
  • Olivia Cooke, Tye Sheridan, Simon Pegg, Ben Mendelsohn, Mark Rylance
  • Tschechisch, Englisch, Deutsch, Ungarisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch, Arabisch, Bulgarisch, Estnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Kroatisch, Isländisch, Lettisch, Litauisch, Rumänisch, Slowenisch

Trailer

Review/Kritik und Wertung

Zimmi

  • 4 von 5

Manuel

  • 7 von 10

Review von Marc

 

“Ready Player One? Ready Player Fucking Retarded is more like it“
– Uwe Boll

Steven Spielberg ist (für mich) eine Legende, die einige wirklich fantastische Filme gemacht hat und sogar meinen persönlichen Lieblingsfilm. Um dieses Vermächtnis zu zerstören, müsste Spielberg schon reihenweise Müll drehen und der erste Schritt ist mit “Ready Player One“ schon mal getan. Ohne zu übertreiben, Spielberg hat in der Vergangenheit auch schon ein paar echte Gurken abgeliefert, ist “Ready Player One“ der schlechteste Spielberg Film aller Zeiten.

Ein 140 minütiges völlig überladenes, unübersichtliches und seelenloses CGI Massaker, das auch von Michael Bay oder Duncan Jones hätte kommen können. Zu Beginn wird kurz lieblos die Welt erklärt und dann geht das Massaker auch schon los. Überall (teilweise sehr schlechtes) CGI, Explosion soweit das Auge reicht und massenhaft Charaktere und anderes “cooles“ Zeug aus der Vergangenheit. Man könnte auch sagen eine 140 minütige Dauerwerbesendung in Playstation Optik. Charaktere so flach, so langweilig, so eindimensional, das es mir jedenfalls absolut scheißegal war, was da gerade abgeht, eine Welt, die mir einfach viel zu herz/seelenlos war, eine banale Story, die so gehetzt wirkt und sich absolut keine Zeit nimmt.

Leider auch sehr, sehr schwache schauspielerische Leistungen oder völlig vergessenswerte (Simon Pegg, Mark Rylance – WTF!?) und so viel vermeintliche Coolness, dass einem schlecht wird. Da – King Kong – oh – hier Chucky die Mörderpuppe – da – Godzilla kämpft gegen irgendeinen Roboter mit Laserschwert und DA – jetzt sind sie in Stanley Kubrick’s “Shining“ – HEY DU, ZUSCHAUER, SIEHST DU WAS WIR DA GERADE COOLES (!) GEZEIGT HABEN ? ?

Man kann kaum glauben, dass dieses Werk vom selben Regisseur kommt, der unter anderem “Jurassic Park“, “Jaws“, “Begegnung der dritten Art“ und “E.T“ gemacht hat. Spielberg verliert sich in einem Meer von CGI und vergisst dabei alles andere. Manche mögen das cool finden, ich fand es erbärmlich. Meine beiden (einzigen) Lichtblicke in diesem Film – Ben Mendelsohn, wie immer, wunderbar böse und charismatisch (auch wenn sein Charakter dem üblichen Spielberg Kitsch am Ende zum Opfer fällt) und
“Stayin‘ Alive“ von den Bee Gees (legendärer Song halt).

Wie schon angemerkt darf am Ende der klassische Spielberg Kitsch natürlich nicht fehlen, setzt dem ganzen dann noch die Krone auf. Spannung kam in den viel zu langen 140 Minuten praktisch nie auf, stattdessen gähnende Langeweile und viele, viele Fragen, was sich Spielberg eigentlich dabei gedacht hat.
Die Tatsache, dass sein nächster Film “Indiana Jones 5“ ist, gibt nur wenig Anlass zur Hoffnung, dass es in naher Zukunft besser wird.

  • 1 von 5

Eure Bewertung des Films

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Wertungen, Durchschnitt: 2,50 von 5)

Loading...

Unboxing

Originalbilder: Ready Player One / © Warner Bros. Pictures (2018)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiel mir am Glied bis zum Tod Genre: Trash Regisseur: Jochen Taubert Laufzeit: viel zu lang FSK: 100+ Spiel mir am Glied bis zum Tod   Zwei Schwestern starte...
Pans Labyrinth Genre: Fantasy Regisseur: Guillermo del Toro Studio: Universum Film Kinostart: 2007 Laufzeit:  119 min. FSK: 16 Pans Labyrinth &n...
Die Wikinger Genre: Action Regisseur: Richard Fleischer Studio: capelight pictures Home Release: 01.03.2019 Laufzeit:  116 min. FSK: 16 Die Wikinger &...
Spider-Man Homecoming Genre: Action Regisseur: Jon Watts Studio: Sony Pictures Release: 23.11.2017 LaufzeitHauptfilm: 133 min. FSK: 12 Nach seinem sen...